• Hilfe?
  • Mein Angebot per Post
  • Einloggen
  • Mein Warenkorb
Zurück Zurück

Alle unsere Tipps, um die beste Anti-Falten-Creme ab 50 zu finden

path

5 Minuten

Aktualisiert am 21/09/2022

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail

Path

0

Tipps, um beste Anti-Falten-Creme finden

Ab 50 Jahren beschleunigen hormonelle Veränderungen die Hautalterung. Sie wird aufgrund eines Kollagenmangels dünner und verliert an Spannkraft. Entdecken Sie unsere Tipps für eine schöne Haut und zur Auswahl einer wirksamen Anti-Falten-Creme, die auf Ihre Bedürfnisse ab 50 abgestimmt ist. 

Was passiert ab 50 mit der Haut?

Das Alter von 50 Jahren ist ein wichtiger Meilenstein in Bezug auf die Qualität Ihrer Haut. In der Regel geht es mit hormonellen Veränderungen und dem Beginn der Menopause einher. Aufgrund dieser Veränderungen wird die Haut dünner und empfindlicher. Die Zellerneuerung erfolgt langsamer und die Kollagenfasern der Haut regenerieren sich weniger gleichmäßig. Diese Hautalterung ist ein normaler und natürlicher Prozess. Die Haut wird reifer und es können sich im Gesicht und um die Augen herum Falten sowie Fältchen bilden. Darüber hinaus können Pigmentflecken entstehen, die sich durch Sonneneinstrahlung entwickeln können. Normalerweise bemerken wir diese Veränderungen an der Stirn, den äußeren Augenwinkeln oder am Gesichtsoval, das weniger straff und schlaff wird. Äußere Umweltfaktoren wie UV-Strahlen, Umweltverschmutzung oder Rauchen können Ihre Haut ebenfalls schädigen und die Zeichen der Hautalterung beschleunigen. Tag für Tag werden die Zeichen der Hautalterung immer sichtbarer, die Haut wird empfindlicher und erfordert eine angemessene Pflege. Deshalb sollten Sie ab dem 50. Lebensjahr Ihre Anti-Falten-Creme entsprechend Ihren Bedürfnissen auswählen, die mit 30, 40 oder 60 Jahren nicht dieselben sind. Die Haut braucht mehr Komfort, Feuchtigkeit und Nährstoffe. Es gibt zahlreiche Anti-Aging-Pflegeprodukte, in etwa Cremes, Öle oder auch Seren. Abhängig vom Hauttyp und den Erwartungen muss man die Pflege finden, die am besten geeignet ist.

Wie pflege ich meine Haut ab 50?

Ab 50 unterliegt der Körper einer Frau hormonellen Veränderungen, die sich auch auf die Qualität der Haut auswirken. Aufgrund eines Kollagenmangels wird sie trockener und weniger straff. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, die Haut zu pflegen, um das Auftreten von Falten so weit wie möglich zu reduzieren und die sichtbaren Zeichen des Alters zu mildern. Es gibt ein paar einfache Tricks, die man im Alltag anwenden kann. Wählen Sie beim Auftreten der ersten Falten eine geeignete Anti-Aging-Pflegeroutine. Bevorzugen Sie aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellte Produkte, die eine sichtbare Wirkung auf Ihre Haut haben. Tragen Sie Ihre Pflege regelmäßig, gewissenhaft und auf die richtige Weise auf. Es empfiehlt sich, sanft Ihr Gesicht, Ihren Hals und Ihre Augenkonturen zu massieren, damit die Cremes gut einziehen können. Vergessen Sie nicht Ihre Nachtpflege. Sie wird zwar oft vernachlässigt, ist aber besonders wichtig, da sich Ihre Hautzellen beim Schlafen regenerieren. Beachten Sie außerdem, dass Ihre Lebensweise einen direkten Einfluss auf die Qualität Ihrer Haut hat. Ernähren Sie sich ausgewogen und bevorzugen Sie Obst und Gemüse sowie Lebensmittel, die reich an Kollagen sind. Versuchen Sie, 1,5 bis 2L pro Tag zu trinken und genug Schlaf zu bekommen, damit Ihre Zellerneuerung richtig ablaufen kann. Vermeiden Sie zudem lange Sonneneinstrahlung und schützen Sie Ihre Haut jeden Tag mit einem Sonnenschutz mit LSF 50. Dadurch wird verhindert, dass UV-Strahlen in Ihre Haut eindringen und die Hautalterung beschleunigen oder Pigmentflecken verursachen. Mit diesen Tipps wird sich Ihre reife Haut angenehmer anfühlen und die Zeichen der Hautalterung werden nach und nach weniger sichtbar. Eine gute Pflegeroutine und ein ausgewogener Lebensstil helfen Ihnen, freie Radikale zu bekämpfen und Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und gesund zu erhalten.

Wie wähle ich die beste Anti-Falten-Creme ab 50 aus?

Um Ihnen bei der Auswahl Ihrer Anti-Falten-Creme ab 50  zu helfen, geben wir Ihnen unsere Tipps und Empfehlungen für Ihren Hauttyp.

  • Routine für trockene Haut: Trockene Haut braucht Nährstoffe und Beruhigung. Sie neigt dazu, nach der Reinigung oder den ganzen Tag über zu spannen. Bevorzugen Sie zum Abschminken dickflüssige, seidige Texturen wie Milch oder Öl und vermeiden Sie Mizellenwasser. Ihre Pflegeroutine sollte abgestimmt sein. Wählen Sie eine reichhaltige Creme mit pflegenden Wirkstoffen wie Kakaobutter oder Sheabutter.
  • Routine für dehydrierte Haut: Im Gegensatz zu trockener Haut, die Fett benötigt, braucht feuchtigkeitsarme Haut Wasser. Es können kleine, recht feine und eher oberflächliche Trockenheitsfältchen auftreten, die auf einen Mangel an Feuchtigkeit hindeuten. Wenn Sie dehydrierte Haut haben, sollten Sie milde Reinigungsprodukte wie Schaum oder Gel bevorzugen. Tragen Sie dann ein feuchtigkeitsspendendes Serum auf, das die Haut bis in die Tiefe mit Feuchtigkeit versorgt, und anschließend eine Creme mit einer leichten Textur. Ein- bis zweimal pro Woche können Sie eine Feuchtigkeitsmaske auftragen und den Überschuss mit einem Wattepad entfernen, bevor Sie ihn sanft einmassieren.
  • Routine für Haut, die Falten und Fältchen aufweist: Das Auftreten von Falten wird durch einen Mangel an Feuchtigkeit und/oder Straffheit verursacht. Das Kollagen und die Hyaluronsäure, die natürlicherweise in der Haut vorkommen, werden immer weniger. Daher muss man der Haut das geben, was sie braucht. Bevorzugen Sie eine korrigierende Anti-Falten-Creme,  um das Auftreten von Falten zu verringern. Eine Tagescreme mit Hyaluronsäure ist ideal, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, sie aufzupolstern und Falten aufzufüllen. Vergessen Sie zum Schluss nicht Ihre Augenpartie und tragen Sie dort eine spezielle Pflege auf, um Fältchen, die im äußeren Augenwinkel auftreten können, zu reduzieren.
  • Routine für Haut, der es an Festigkeit mangelt: Haut, der es an Festigkeit mangelt, neigt dazu, schlaff zu werden und an Spannkraft zu verlieren. In der Regel ist dies im Bereich des Gesichtsovals zu erkennen. Es sind die Kollagenfasern, die dafür sorgen, dass die Haut straff ist. Wählen Sie daher ein liftendes Serum sowie eine liftende Creme auf Kollagenbasis, um Ihrer Haut ihre Spannkraft zurückzugeben und Ihre Gesichtshaut zu straffen.

Faltenbildung und mangelnde Straffheit treten um das 50. Lebensjahr herum auf, zu einer Zeit, in der der Körper von hormonellen Veränderungen betroffen ist, die auch mit Haarausfall einhergehen können. Dank unserer Beauty-Tipps und Ratschläge zu den richtigen Pflegeprodukten wissen Sie jetzt, wie Sie Ihre Haut ab 50 pflegen können.

Unsere Auswahl an Anti-Aging-Pflegen

Noch mehr Tipps und Tricks

Alle unsere Tipps, um die beste Anti-Falten-Creme ab 50 zu finden

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail
partager

Path

0

CHF.10.- Rabatt ab einem Einkaufswert von CHF.40.-

Profitieren Sie mit der Anmeldung zum Newsletter ab sofort von unserem Angebot.