• Kostenloser versand ab 25 Bestellwert

Tipps

Anti-Falten: Wie wähle ich eine wirksame Anti-Aging-Creme aus?

Sie wollen eine wirksame Anti-Aging-Creme finden, die zu Ihrer Haut passt und auf deren Bedürfnisse abgestimmt ist? Entdecken Sie unsere Tipps zur Auswahl Ihrer täglichen Pflege.

Perfekte Haut - Tipps - Dr Pierre Ricaud

Bestimmen Sie sorgfältig Ihr Profil und Ihren Hauttyp

Der erste Schritt bei der Auswahl einer wirksamen Anti-Aging-Creme ist es, den eigenen Hauttyp zu verstehen. Ausgetrocknete Haut, die man zum Beispiel an Spannungen und einem unangenehmen Gefühl nach dem Duschen erkennt, muss mit einer passenden Anti-Aging-Pflege behandelt werden, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Trockene Haut, der es an Geschmeidigkeit und Nährstoffen fehlt, benötigt zudem eine Anti-Aging-Creme mit nährenden Eigenschaften. Auch gegen fahle Haut und/oder Pigmentflecken gibt es spezielle Pflegeprodukte. Eine wirksame Anti-Aging-Creme sollte die Haut mit Nährstoffen versorgen und nach dem täglichen Auftragen ein angenehm geschmeidiges und zartes Hautgefühl hinterlassen.


Die passende Anti-Aging-Creme für jedes Alter

Unsere Haut verändert sich im Laufe der Zeit: Mit zunehmendem Alter wird die Epidermis dünner und empfindlicher. Die Haut wird schlaffer, verliert an Elastizität und wirkt weniger strahlend. Nicht alle Anti-Aging-Pflegeprodukte haben die gleichen Effekte und die Produkte sollten dem Alter entsprechend ausgewählt werden.

Vor dem Alter von 30 Jahren haben sich noch keine Falten gebildet. Verwenden Sie zu diesem Zeitpunkt Pflegeprodukte, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, und schützen Sie Ihre Haut, wenn Sie sie der Sonne aussetzen.

Zwischen 30 und 40 Jahren entstehen die ersten Falten. Wirksame Anti-Aging-Cremes sollten zum einen die ersten Zeichen der Hautalterung (Falten und Fältchen) bekämpfen, aber auch die Funktion der Haut anregen, wie z. B. Cremes mit Hyaluronsäure.

Mit 50 treten bei manchen Frauen Pigmentflecken oder Unregelmäßigkeiten des Teints auf, denen sie entgegenwirken möchten. Sie erwarten von einer wirksamen Anti-Aging-Creme mehrere Effekte: Feuchtigkeitsversorgung, Glättung und Korrektur von Pigmentflecken. In diesem Alter treten auch die ersten Zeichen einer schlaffer werdenden Haut auf: Für manche Frauen soll eine wirksame Anti-Aging-Creme die Haut in bestimmten Bereichen, wie dem Hals, dem Dekolleté oder den Lidern, straffen.

Mit 60 Jahren wird die Haut normalerweise trockener und muss zusätzlich mit Nährstoffen versorgt werden, um ihre Geschmeidigkeit und ihr Strahlen länger erhalten zu können.
  • -
  • Anti-Aging-Cremes
  • -

Welche Schritte sind nötig, damit eine Anti-Aging-Creme ihre optimale Wirkung entfalten kann?

Eine Anti-Aging-Creme muss regelmäßig aufgetragen werden, damit sie wirksam sein kann. Es ist nicht nötig, die Creme nach Aufbrauchen des Produkts systematisch zu wechseln. Außerdem kann die Verwendung ergänzender Produkte, wie z. B. eines Serums, die Wirkung der Tages- oder Nachtcreme vervollständigen. Auch eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogene Ernährung, sowie ein Vermeiden längerer Sonneneinwirkung werden empfohlen, um Ihre Haut zu schützen und sie vor Hautalterung zu bewahren.

Eine Anti-Aging-Creme mit wirksamer Rezeptur ist normalerweise reich an Wirkstoffen.
Dr Pierre Ricaud wählt Wirkstoffe natürlichen oder technologischen Ursprungs aus, die anschließend je nach gewünschtem Effekt dosiert werden: Glättung, Spannkraft, Feuchtigkeitsversorgung oder Versorgung mit Nährstoffen, Anti-Pigmentflecken … Eine wirksame Anti-Aging-Creme ist immer Teil eines kompletten Pflege- und Abschminkrituals.

Um eine wirksame Anti-Aging-Creme zu finden, muss Ihre Haut zunächst gut analysiert werden. Außerdem müssen ihre Wirkstoffe auf Ihren Hauttyp und Ihren Lebensstil abgestimmt sein.
  • AKTUELLES