BIS SONNTAG MITTERNACHT: -10% zusätzlich auf ALLES ab 40€ Bestellwert mit dem Code
AUGUST10
Code kopiert
Menu
  1. Willkommen
  2. Beauty-Tipps
  3. Gesicht
  4. Die richtige Nachtcreme für Misch- oder fettige Haut
Zurück Zurück
Gesicht

Die richtige Nachtcreme für Misch- oder fettige Haut

  • #Nacht
  • #Hauttyp
path

5 Minuten

Aktualisiert am 02/07/2021

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail

Path

0

Routine für die schöne Jahreszeit

Haben Sie Misch- oder fettige Haut? Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften dieser beiden Hauttypen und über geeignete Gesichtspflegeprodukte für die Nacht. Befolgen Sie unsere Tipps, wie Sie Ihre Creme korrekt auftragen, um Ihre Haut im Schlaf mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Woran erkannt man Mischhaut? 

Mischhaut ist, wie der Name besagt, eine Mischung aus trockenen und fettigen Hautzonen. Es handelt sich um einen Hauttyp, der sich je nach Jahreszeit, den verwendeten Produkten, dem Klima, Faktoren wie Müdigkeit usw. verändern kann. Diese Veränderungen sind auf die Talgproduktion zurückzuführen, die im Bereich der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) zu stark sein kann, während andere Hautstellen im Gesicht trocken sind. Mischhaut kann in jedem Alter auftreten und betrifft eine große Zahl von Frauen. Optisch erkennt man sie an ihrem glänzenden Aussehen in den Zonen mit hoher Talgproduktion, die mitunter auch zu Unreinheiten neigen. Die trockenen Bereiche lassen sich optisch an Rötungen oder an fahl wirkender Haut ausmachen und zeichnen sich vor allem durch ein unangenehmes, spannendes Gefühl aus.

Woran erkennt man fettige Haut?

Typisch für fettige Haut ist eine übermäßige Produktion von Talg. Letzterer neigt dazu, einen fettigen Film auf der Haut zu bilden, besonders im Bereich der T-Zone. Die Haut ist fettig und glänzend, die Poren sind sichtbar und bisweilen verstopft. Fettige Haut geht sehr häufig mit Pickeln einher, die im gesamten Gesicht auftreten können. Entgegen den allgemeinen Vorstellungen haben nicht nur Jugendliche fettige Haut. Ihre Ursache liegt auch nicht unbedingt in einer schlechten, zu fetthaltigen Ernährung. Die Haut kann auch auf bestimmte Phasen des Lebens oder auf sehr große Hitze reagieren. 

Misch- oder fettige Haut: Welche Nachtcreme eignet sich am besten?

Eine gute Nachtcreme wirkt auf die Haut, während Sie schlafen, damit Sie morgens mit glatter und hydrierter Haut aufwachen. Eine Nachtcreme für fettige Haut muss auch regulierend wirken und die Talgproduktion reduzieren. Deshalb ist es wichtig, ein geeignetes Pflegeprodukt speziell für Misch- und/oder fettige Haut zu wählen. Verzichten Sie nicht auf die Nachtcreme, weil Sie denken, sie könnte die Haut noch fettiger machen. Tagescremes für Mischhaut neigen nämlich dazu, die Haut auszutrocknen. Daher ist eine Nachtcreme wichtig für die Feuchtigkeitsversorgung. Verwenden Sie am besten ein Nachtserum. Seren sind ebenso wirkstoffkonzentriert wie Cremes, besitzen jedoch eine leichtere Textur mit nicht fettendem Finish und ziehen schnell ein.  Falls Sie keine Nachtcreme verwenden, denken Sie zumindest an eineNachtpflege speziell für die Augenpartie. Weitere Tipps für Mischhaut: Die Nachtcreme oder das Nachtserum muss sowohl die fettigen als auch die trockenen Hautzonen mit Feuchtigkeit versorgen. Die Auswahl muss aufgrund spezifischer Eigenschaften erfolgen. Konzentrieren Sie sich beim Auftragen auf die trockenen Gesichtsbereiche, um die Talgproduktion auszugleichen. Auch hier ist die Verwendung einer Nachtcreme für Mischhaut wichtig für das Gleichgewicht der Haut. Weitere Tipps für fettige Haut: Sowohl für Misch- als auch für fettige Haut können Sie eine Lotion mit AHA verwenden, die die Haut erneuert und ausgleicht. Da sie AHA-Säuren enthält, empfehlen wir ihre Anwendung abends. 

Wie trägt man Nachtcreme auf? 

Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihre Nachtcreme am besten auftragen, damit sie ihre Wirkung optimal entfalten kann. Nehmen Sie eine haselnussgroße Menge und wärmen Sie sie zwischen den Fingern an, damit sie besser einzieht. Geben Sie die Creme anschließend vorsichtig auf Ihren Hals und tragen Sie sie auf das gesamte Gesicht auf. Sie können dabei leichten Druck ausüben, um die Blutzirkulation zu fördern und Ihre Haut zu drainieren. So wirkt Ihre Haut am Morgen frischer und vitaler.  

Unsere Auswahl an Nachtcremes speziell für Misch- und fettige Haut

rectangle

Noch mehr Tipps und Tricks

rectangle

Die richtige Nachtcreme für Misch- oder fettige Haut

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail
partager

Path

0