Menu
  1. Willkommen
  2. Beauty-Tipps
  3. Körper & Haare
  4. Wie schützt man sich wirksam vor der Sonne?
Zurück Zurück
Körper & Haare

Wie schützt man sich wirksam vor der Sonne?

  • #Sonnenschutz
  • #Sonnenpflege
path

5 Minuten

Aktualisiert am 24/02/2021

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail

Path

0

sonne schwächt die jugendlichkeit ihrer haut

Der Sommer naht und wir träumen alle von einem gebräunten Körper und einem sommerfrischen Teint. Um länger eine junge Haut zu haben, ist es unumgänglich Sonnenschutzprodukte aufzutragen. Diese sollten am besten feuchtigkeitsspendend und mit Anti-Aging-Effekt sein! Seien Sie außerdem vernünftig, um am besten von der Sonne profitieren zu können: Auch wenn die Versuchung groß ist, ist Vorsicht geboten. UV-Strahlen sind eine der Hauptursachen der Hautalterung.

Sich wirksam schützen!

Denken Sie zuerst daran, Ihre Haut auf die Sonne vorzubereiten! Das bräunungsaktivierende Serum "rüstet" Ihre Haut schon bevor sie der Sonne ausgesetzt ist und ermöglicht es, besser zu bräunen und sich dabei weniger der Sonne auszusetzen. Dank Aktivstoffen wie Promelanin, das die Melaninproduktion ankurbelt* und Cell Booster, welches die Zellmembran stärkt*.

Verwenden Sie eine Sonnencreme, die Ihrem Hauttyp und der Sonneneinstrahlung angepasst ist: während der ersten Sonnenbäder oder bei einem längerem Sonnenbad und wenn die Sonne intensiv ist, verwenden Sie einen hohen Lichtschutzfaktor wie die Sonnenpflege für Gesicht und Dekolleté LSF 50 INTELLIGENCE SOLEIL®, um sich wirksam zu schützen, vor allem wenn Sie helle Haut haben. Geringere Faktoren (weniger als LSF 30) sind für bereits gebräunte oder dunklere Haut geeignet. Ein LSF 50 hält jedoch nicht davon ab zu bräunen: die Bräune entwickelt sich langsamer und allmählich, die Farbe der Haut ist gleichmäßiger und strahlender und UV-bedingte Hautveränderung wird vorgebeugt, da die Haut geschützt ist. Außerdem sind die Sonnenschutzprodukte von Dr Pierre Ricaud mit Anti-Aging-Aktivstoffen wie dem Cell Protect mit anti-radikalen Eigenschaften angereichert. *In-vitro-Tests

Bräune, was ist das?

Bräune ist ein natürlicher Prozess der Haut, um ihr zu helfen, sich vor der Sonne zu schützen. Bräune ist also eine Reaktion auf die Sonne und das sichtbare Ergebnis einer Veränderung der Hautzellen durch die UV-Strahlen (ultraviolette Strahlen). Wenn die Haut Strahlen empfängt, reagiert die Haut und versucht, sich zu schützen. Die speziellen Zellen der Haut, die Melanozyten, aktivieren die Melaninproduktion. Melanin ist ein natürliches Pigment, das die Haut allmählich färbt, um den Einfluss der UV-Strahlen einzugrenzen. Beim wiederholten Sonnenbad wird der Prozess beschleunigt. Das Melanin wandert zur Hautoberfläche, deren Farbe sich allmählich verändert: Die Bräune wird sichtbar. Dieses Phänomen variiert von Mensch zu Mensch. Zudem hängt die Schutzfähigkeit der Bräune vom individuellen Phototyp der Haut ab.

Haben Sie es gewusst?

Wenn man die Haut der Sonne aussetzt und diese von den UV-Strahlen angegriffen wird, vermehren sich oberflächliche Zellen der Haut, die sich Keratinozyten nennen. Diese verdicken die Hornschicht, um das Eindringen der UV-Strahlen einzugrenzen. In der Sonne wird die Haut also ein bisschen dicker. Allerdings wird davon abgeraten während der Zeit der Sonneneinstrahlung ein Peeling zu machen, um die Haut nicht zu schwächen.

Sonne schwächt die Jugendlichkeit Ihrer Haut

Wenn Sie sich oft und ohne Schutz der Sonne aussetzen, erscheinen Falten und Pigmentflecken schneller und zahlreicher an den Zonen, die der Sonne am meisten ausgesetzt sind wie Gesicht, Dekolleté und Hände. Die Haut verliert ihre Geschmeidigkeit und ihre Spannkraft. In der Tat sind UV-Strahlen ein Hauptgrund für die Beschleunigung der Hautalterung: die sogenannte Lichtalterung. Es gibt 2 Arten von UV-Strahlen: UVA und UVB. Sich ohne Vorbereitung und ohne Schutz massiv der Sonne auszusetzen fördert die Menge von UV, das in die Haut eindringt. Die natürlichen Verteidigungsmechanismen sind schneller überfordert, die geschädigten Zellen reparieren sich schlecht, sie erfüllen nicht mehr korrekt ihre Funktionen: die Alterung der Haut wird beschleunigt.

Heute müssen Sonnenschutzprodukte zwingend einen Schutz gegen UVB und UVA enthalten. Die UVB "verbrennen" die Epidermis und verursachen auf nicht ausreichend geschützter Haut Sonnenbrände. Vorsicht ist auch bei UVA geboten, die am aggressivsten sind! Sie dringen tiefer in die Dermis ein und schädigen die Zellen, aber auch die Kollagen- und Elastin-Fasern, die für die Spannkraft und Elastizität der Haut sorgen. UV-Strahlen stellen 95% der Sonnenstrahlen, die unsere Haut erreichen, dar. Daher ist es bereits ab der ersten Sonneneinstrahlung empfehlenswert sich täglich davor zu schützen, indem man Produkte verwendet, die die Lichtalterung bekämpfen.

Welchen Lichtschutzfaktor sollte man wählen?

Der LSF (Lichtschutzfaktor) ist ein Indikator des Sonnenschutzniveaus eines Produktes. Er ermöglicht Ihnen, die Schutzfähigkeit eines Produktes herauszufinden. Es gibt 4 LSF-Niveaus: von 6 bis 10 = geringer Schutz, von 15 bis 25 = mittlerer Schutz, von 30 bis 50 = hoher Schutz, 50 und 50+ = sehr hoher Schutz. Ein kompletter Schutz existiert jedoch nicht, aber je höher der LSF ist, desto höher ist die Lichtschutzwirkung, wenn er gemäß der Empfehlungen angewendet wurde.

Die richtige Verhaltensweise

  • Verwenden Sie vor dem Sonnenbad ausreichend Sonnenschutz und erneuern Sie diesen alle zwei Stunden
  • Vermeiden Sie Sonnenbäder zwischen 12:00 und 16:00 Uhr
  • Ergänzen Sie den Sonnenschutz, indem Sie einen Hut, eine Sonnenbrille und leichte Kleidung tragen
  • Sonnenschutzprodukte sind verderblich: wenn das Haltbarkeitsdatum überschritten wurde, ist ihre Wirksamkeit nicht mehr garantiert. Sie sind nach Öffnen 3 bis 6 Monate haltbar

Wie behalte ich meine Bräune?

Nach dem Sonnenbad ist es wichtig, die Haut zu reparieren, zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen! Dazu eignen sich am besten After-Sun-Pflegeprodukte. Tragen Sie auf dem Gesicht das regenerierende Feuchtigkeitskonzentrat und auf dem Körper die erfrischende After-Sun Körpermilch auf, um Ihre Haut zu beruhigen. Diese Pflegeprodukte sind mit Cell Repair angereichert, das die Zellreparatur fördert*, und die Bräune verlängert. *In-vitro-Tests

Ein bisschen Sonne, um gute Laune und Vitamin D zu tanken!

Sonne wirkt sich positiv auf unsere Laune aus, aber ist vor allem unverzichtbar für die Synthese von Vitamin D. Achtung vor falschen Auffassungen, ein Mangel an Vitamin D ist nicht einem falschen Gebrauch von Sonnenfiltern geschuldet. Ein Schutz mit einem hohen LSF verhindert nicht die Wirkung der UV-Strahlen auf die Synthese von Vitamin D. Ein Mangel an Vitamin D wird meistens durch biologische oder externe Ursachen wie die Ernährung verursacht. Es gibt nichts besseres als ein bisschen Sonne, um das Vitamin D im Organismus auf natürliche Weise zu boosten. Dabei sollte die Sonneneinstrahlung allerdings moderat sein und ein Sonnenschutz verwendet werden! 

Für eine optimale Bräune

rectangle

Noch mehr Tipps und Tricks

rectangle

Wie schützt man sich wirksam vor der Sonne?

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail
partager

Path

0