Bis Sonntag Mitternacht: 10€ geschenkt ab 40€ Bestellwert mit dem Code
PFLEGE10
Code kopiert
Menu
  1. Willkommen
  2. Beauty-Tipps
  3. Gesicht
  4. Erschlaffte Gesichtszüge: Was tun gegen Alterungsanzeichen im Gesicht?
Zurück Zurück
Gesicht

Erschlaffte Gesichtszüge: Was tun gegen Alterungsanzeichen im Gesicht?

  • #Straffung
  • #Kollagen
path

5 Minuten

Aktualisiert am 14/10/2021

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail

Path

0

creme bei schlaffer gesichtshaut

Im Laufe der Zeit wird die Haut weniger dicht, verliert an Straffheit und weist mehr Alterungsanzeichen auf. Erfahren Sie mehr über die vielfach unterschätzte Rolle der Hautelastizität und lesen Sie alle unsere Tipps, damit auf Ihrem Gesicht nur noch ein Lachen zu sehen ist!

Woran erkennt man schlaffe Gesichtshaut?

  • Das Gesichtsoval ist weniger definiert
  • Die Wangen verlieren an Spannkraft
  • Die Züge sinken ab
  • Die Haut ist weniger straff und weist stärkere Falten auf

Warum hat das Gesicht mehr Mimikfalten?

Mit der Zeit verliert die Haut an Dichte und Straffheit, das Oval wird schlaffer und die Haut hat es schwerer, zu ihrem Ausgangszustand zurückzukehren. Falten prägen sich ins Gesicht ein, graben sich in die Dermis und lassen die Epidermis erschlaffen. Bei der Geburt ist unsere Haut noch straff und elastisch. Die Hauptakteure sind Kollagen bzw. Elastin.

  • Kollagen ist für die Festigkeit der Dichte sowie für die Zugfestigkeit der Haut verantwortlich.
  • Elastin ist in geringeren Mengen vorhanden als Kollagen, aber äußerst wichtig und empfindlich. Seine Hauptaufgabe besteht darin, der Haut Elastizität zu verleihen, das heißt die Fähigkeit, sich zu verformen und dann in die Ausgangsform zurückzukehren. Doch dieses kostbare Elastizitätskapital ist empfindlich: Während Sonneneinstrahlung das Elastin abbaut, beeinträchtigt das Alter dessen Funktionalität. Dies ist auf den Rückgang des Schlüsselenzyms LOXL (Lysyl Oxidase Like) zurückzuführen.

Was tun gegen Alterungsanzeichen im Gesicht?

Damit wir all unsere Emotionen durchleben können, ohne dass sie sich auf unserem Gesicht abzeichnen, müssen wir auf eine doppelte Wirkung setzen: eine Palette von Pflegeprodukten, die sowohl auf die Straffheit als auch auf die Elastizität Ihrer Haut einwirken. Dies ist der Fall bei unserer Serie Lift & Elasitivität, die die Elastizität der Haut wiederherstellt und sie dank einer exklusiven Kombination aus kosmetisch wirksamen Fraktionen von Heilpflanzen und einem hautkosmetischen Wirkstoff wieder aufpolstert und strafft:

  • Die aktive Fraktion von Leinsamen, die aus Oligosacchariden besteht, ist sehr wirkungsvoll bei der Aktivierung der Kollagenproduktion und der Straffung und Verdichtung der Haut. Der verwendete Leinsamen wird in Frankreich angebaut, schont die biologische Vielfalt und wird in einem Extraktionsprozess verarbeitet, der wenig Wasser verbraucht.
  • Der Gesamtextrakt aus Dill reaktiviert die optimale Funktion von Elastin und verleiht der Haut mehr Spannkraft.
  • Niacinamid, ein hochverträglicher Wirkstoff mit Resurfacing-Wirkung verfeinert das Hautbild, strafft die Poren und macht die Haut damit strahlend und ebenmäßig.

Das Ergebnis ist ein sofort sichtbarer Mesheffekt, der durch sinnliche, elastische Texturen verstärkt wird. Damit unsere Empfindungen auch in unserem Gesicht leben können, ohne sich ihm aufzuprägen – sodass Ihr Lachen nichts als Freude hinterlässt!

Eine Routine, die das Kollagen und Elastin der Haut stärkt

Für eine umfassende Wirkung auf Ihr Gesicht und mehr Effizienz sollten Sie ein Serum und eine Creme sowie eine Augencreme kombinieren. Die Augenpartie wird durch Alter und Mimik geschwächt. Gönnen Sie Ihren Augen einen Lifting-Effekt, der ihre Straffheit und die Elastizität der Haut verbessert, indem er die Synthese von Kollagen ankurbelt und die Wirkung des Elastins neu belebt. Für eine optimale Wirksamkeit der Creme kombinieren Sie sie mit einem aktivierenden Serum, das die Haut optimal auf die Aufnahme der Pflegeprodukte vorbereitet, indem es die Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe verbessert (In-vitro-Tests).   Wenn Sie noch mehr tun möchten, entdecken Sie im Video straffende Gesten für eine geliftete und feste Haut.  

Kann man mit der richtigen Ernährung etwas bewirken?

Um die Erschlaffung der Gesichtshaut zu bremsen, essen Sie Vitamin-C-reiches Obst! Vitamin C ist dafür bekannt, die Wirkung von Kollagen zu stärken und die Zelloxidation zu verringern. Zögern Sie also nicht, Ihren Vorrat an Paprika, Kiwi und Zitrusfrüchten aufzufüllen und vor allem Ihre Routine durch ein Vitamin-C-reiches Nahrungsergänzungsmittel abzurunden. Dies kann auch eine gute Motivation sein, mit dem Rauchen aufzuhören: Rauchen zerstört die elastischen Fasern und hemmt die Produktion von Kollagen, was zur vorzeitigen Hautalterung beiträgt!

Unsere Auswahl an straffenden Pflegeprodukten

rectangle

Noch mehr Tipps und Tricks

rectangle

Erschlaffte Gesichtszüge: Was tun gegen Alterungsanzeichen im Gesicht?

Teilen

  • fb
  • messenger
  • mail
partager

Path

0